Mittwoch, 20. Januar 2016

Oracle Forms 12c: New Features Unveiled and Explained - eine Übersicht

Heute gibt es von mir ein paar Eindrücke vom gestrigen Webinar zum Thema "Oracle Forms 12c: New Features Unveiled and Explained" mit Mia Urman von Auraplayer und Michael Ferrante, seines Zeichens Oracle Forms Product Manager. Beworben mit 75+ New Features sollte es losgehen. Heute in einem anderen Webinar folgenden Satz dazu gehört: Das neue Forms ist eine Evolution und keine Revolution.

Gleich zeige ich ein paar Screenshots aus dem Webinar, alle mit Copyright von Auraplayer und Oracle. Auf jeden Fall hat die eine Stunde Präsentation von Ferrante nicht ausgreicht, um alles ausführlich zu erläutern. Es blieb bei einer kurzen Übersicht und einer relativ langen Q&A-Session.

Screen 1: Neue Features pro veröffentlichtem Release ©Oracle

Screen 2: Neue Runtime Optionen(1) ©Oracle

Screen 3: Neue Runtime Optionen(2) ©Oracle

Screen 4: BI Pubisher Integration ©Oracle
Hier tauchte auch eine interessante Frage auf: Braucht man für den BI-Publisher eine Extra Lizenz? Antwort: Ja leider, bisher schon. An einer Lösung für Forms-Anwender wird laut Ferrante gearbeitet, damit es in irgendeiner Form möglich sein soll. Der BI-Publisher ist ja die von Oracle favorisierte Variante zur Ablösung von Reports. Hier besteht sicherlich Nachbesserungsbedarf.

Screen 5: der neue Record Manager ©Oracle 


Screen 6: Neue System Events ©Oracle

Screen 7: Neue Authentifizierungsmöglickeiten(1) ©Oracle

Screen 8: Neue Authentifizierungsmöglickeiten(2) ©Oracle

Screen 9: Neue benutzerdefinierte ColorSchemes ©Oracle

Screen 10: Icons für Tabpages, nur setzbar aus PL/SQL ©Oracle

Screen 11: Neue Object-Group WebUtil_No_Ole für Webutil ohne
OLE und JACOB ©Oracle

Screen 12: verschiedene weitere Neuerungen ©Oracle

Screen 13: geplante Änderungen für die Zukunft ©Oracle

Screen 14: eine Forms 12 Beispielmaske mit diversen New Features drin ©Oracle

Das war und ist natürlich noch nicht fertig erklärt, da fehlt noch die komplette Liste zum Durcharbeiten.

Mein persönlicher Kommentar dazu:
Sehr interessant auf jeden Fall von all diesen Neuerungen zu hören. In wieweit sie auch praktisch einsetzbar und praktikabel sind, muss natürlich noch evaluiert werden. Ende des Jahres läuft ja der Premier Support für die Version 11gR2 aus, so dass bald schon ein möglicher Migrationsdruck von Kunden zur neuen Version hin herrscht. Das sollte aber nach dem Neuaufsetzen von Forms 12c mit einem Weblogic Server in den meisten Fällen durch einfache Durchkompilierung der bestehenden Masken erledigt sein.

Ferrante kündigte auch an, diese Sammlung an Neuerungen und Beispielsachen bald im OTN ablegen zu wollen. Das wäre sehr hilfreich und toll. Was auf jeden Fall für mich spürbar ist, ist ein neuer Aufschwung für den totgesagten Patienten Forms. Erlebt es doch nun 64bit in Vollendung und Windows 10, ist auch in einer Variante ohne Browser lauffähig und sicher noch für mehr Überraschungen gut. Dazu passt auch, dass die DOAG bald auf dem DOAG DevCamp 2016 eine Forms Community ins Leben rufen will. Ich und sicher noch viele andere sind gespannt :-)

Viele Grüße
Holger